Ratzeburg: Stärker mit Games

Das Projekt „Stärker mit Games“ in Ratzeburg, bei dem sich Teilnehmer*innen ab 7 Jahren mit unterschiedliche Kreativmethoden aus dem Bereich Game Design beschäftigen sollten, war in zwei 8-wöchige Kurse aufgeteilt. Der Workshop der nachmittags nach der Schule veranstaltet werden sollte, zielte primär auf die Förderung des künstlerisch-kreativen Ausdrucks der Kinder, aber auch erste Medienkompetenzen sollten spielerisch vermittelt werden.

Dem Workshop ging ein Elternabend am Ende des Schuljahres 2018/19 voraus, bei dem das Projekt präsentiert wurde. Zudem wurden zu Beginn des Schuljahres 2019/20 Schnupperkurse an beiden Standorten der offenen Ganztagsschule Ratzeburg veranstaltet.

Für die Arbeit im Workshop wurde die kostenlose Software Kodu Game Lab verwendet, da das Programm ermöglicht 3D Spiele ohne Programmierkenntnisse zu gestalten, welche allerdings auf dem Prinzip des Programmierens funktionieren. Zunächst sollten Spielwelten gestaltet werden und in einem nächsten Schritt Objekte animiert werden. Hierfür erstellten die Teilnehmer*innen Wenn-Dann-Beziehungen. Damit in ihrem Spiel etwas passieren konnte, mussten sie sich zunächst überlegen, welche Reaktionen sie von ihren Objekten wünschten um dann den Reiz dazu auszuwählen.

Ratzeburg: Stärker mit Games

Das Projekt "Stärker mit Games" in Ratzeburg, bei dem sich Teilnehmer*innen ab 7 Jahren mit unterschiedliche Kreativmethoden aus dem Bereich Game Design beschäftigen sollten, war in zwei 8-wöchige Kurse aufgeteilt. Der Workshop der nachmittags nach der Schule veranstaltet werden sollte, zielte primär auf die Förderung des künstlerisch-kreativen Ausdrucks der Kinder, aber auch erste Medienkompetenzen sollten spielerisch vermittelt werden.

Dem Workshop ging ein Elternabend am Ende des Schuljahres 2018/19 voraus, bei dem das Projekt präsentiert wurde. Zudem wurden zu Beginn des Schuljahres 2019/20 Schnupperkurse an beiden Standorten der offenen Ganztagsschule Ratzeburg veranstaltet. Für die Arbeit im Workshop wurde die kostenlose Software Kodu Game Lab verwendet, da das Programm ermöglicht 3D Spiele ohne Programmierkenntnisse zu gestalten, welche allerdings auf dem Prinzip des Programmierens funktionieren. Zunächst sollten Spielwelten gestaltet werden und in einem nächsten Schritt Objekte animiert werden. Hierfür erstellten die Teilnehmer*innen Wenn-Dann-Beziehungen. Damit in ihrem Spiel etwas passieren konnte, mussten sie sich zunächst überlegen, welche Reaktionen sie von ihren Objekten wünschten, um dann den Reiz dazu auszuwählen.

 

Informationen

Format: Nachmittags-Workshop
Zeitraum: 01/09/2019 bis 28/02/2020
Stadt: Ratzeburg
Veranstaltungsort: Offene Ganztagsschule Ratzeburg

Ratzeburg: Stärker mit Games

Weitere Informationen