Pforzheim: Location Based Gaming

Der Sommerferienworkshop „Location Based Gaming“ in Pforzheim richtete sich an eine heterogene Gruppe junger Menschen mit verschiedenen Hintergründen, Erfahrungen und Bezügen zu digitalen Spielen. Inhaltlich zielte der Workshop darauf, unter Berücksichtigung der individuellen Vorkenntnisse der Teilnehmer*innen, Methoden der digital gestützten Sozialraumaneignung zu vermitteln. Darüber hinaus gab es weitere Zielsetzungen, die sich allerdings nach den Hintergründen und Bedürfnissen der Teilnehmer*innen unterschieden. Für die die Gruppe junger Mädchen mit Fluchterfahrung, sollte ein Einstieg in das digitale Spiel und ein Kennenlernen der verschiedenen Genres und Formate angeboten werden. Darüber hinaus war es allgemein Ziel der Kooperationspartner vor Ort, den Mädchen das Ankommen und Vernetzen in Pforzheim zu erleichtern und Redeanlässe zu schaffen um ihre Sprachkompetenzen verbessern zu können. Für alle Teilnehmer*innen stand neben der Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit digitalen Spielen als Kulturgut und Kommunikationsmedium, auch das ermöglichen von Erfolgserlebnissen im Vordergrund.

Pforzheim: Location Based Gaming

Der Sommerferienworkshop "Location Based Gaming" in Pforzheim richtete sich an eine heterogene Gruppe junger Menschen mit verschiedenen Hintergründen, Erfahrungen und Bezügen zu digitalen Spielen. Inhaltlich zielte der Workshop darauf, unter Berücksichtigung der individuellen Vorkenntnisse der Teilnehmer*innen, Methoden der digital gestützten Sozialraumaneignung zu vermitteln. Darüber hinaus gab es weitere Zielsetzungen, die sich allerdings nach den Hintergründen und Bedürfnissen der Teilnehmer*innen unterschieden. Für die Gruppe junger Mädchen mit Fluchterfahrung, sollte ein Einstieg in das digitale Spiel und ein Kennenlernen der verschiedenen Genres und Formate angeboten werden. Darüber hinaus war es allgemein Ziel der Kooperationspartner vor Ort, den Mädchen das Ankommen und Vernetzen in Pforzheim zu erleichtern und Redeanlässe zu schaffen, um ihre Sprachkompetenzen verbessern zu können. Für alle Teilnehmer*innen stand neben der Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit digitalen Spielen als Kulturgut und Kommunikationsmedium, auch das Ermöglichen von Erfolgserlebnissen im Vordergrund.

Jeder Workshoptag begann mit Spielen im Park. Am ersten Tag wurden die Spiele im Freien zusätzlich genutzt, um sich dem Thema Regelwerk anzunähern, aber auch um über Spiele, die an digitale Spiele angelehnt sind, einen Einstieg in die Materie zu bieten. Darauf folgte eine Auseinandersetzung mit den Grundlegenden Elementen, die konstitutiv für ein Spiel sind sowie die Konzipierung erster eigener Charaktere. Zum Abschluss jeden Tages wurde den Teilnehmer*innen eine Stunde freies Spiel, sowohl über die Computer als auch auf einigen Tablets, angeboten.

Informationen

Format: Nachmittags-Workshop
Zeitraum: 15/07/2019 bis 31/12/2019
Stadt: Pforzheim
Veranstaltungsort: Carlo Schmid Schule

Pforzheim: Location Based Gaming

Weitere Informationen