Schelklingen: Let’s Play

Der Ferienkurs “Let’s Play selbstgemacht – Botschaften von Games und ihre Wirkung auf uns“ richtete sich an 14-16 Jährige und zielte darauf ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, Botschaften, welche von digitalen Spielen auf eine ähnliche Weise transportiert werden, wie in Filmen, Büchern oder im Theater, lesen und einordnen sowie kritisch zu reflektieren und gegebenenfalls hinterfragen zu können. Der Schwerpunkt sollte dabei besonders auf den Held*innen der Spiele liegen, da diese bei der Zielgruppe zur Entwicklung und Verfestigung von Rollenbildern beitragen können. In diesem Zusammenhang sollten ethische und gesellschaftliche Fragen aufgeworfen und bearbeitet werden und Video- und Computerspiele analysiert werden.

Schelklingen: Let’s Play

Der Ferienkurs “Let's Play selbstgemacht – Botschaften von Games und ihre Wirkung auf uns“ richtete sich an 14-16 Jährige und zielte darauf ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, Botschaften, welche von digitalen Spielen auf eine ähnliche Weise transportiert werden, wie in Filmen, Büchern oder im Theater, lesen und einordnen sowie kritisch zu reflektieren und gegebenenfalls hinterfragen zu können. Der Schwerpunkt sollte dabei besonders auf den Held*innen der Spiele liegen, da diese bei der Zielgruppe zur Entwicklung und Verfestigung von Rollenbildern beitragen können. In diesem Zusammenhang sollten ethische und gesellschaftliche Fragen aufgeworfen und bearbeitet werden und Video- und Computerspiele analysiert werden. Der Workshop wurde noch während der Schulzeit mit einem Schnupperkurs beworben, welcher erfolgreich das Interesse der Schüler*innen für das Angebot wecken konnte. Der erste Workshoptag begann dann mit einem Kennenlernen, welches vor allem über die Selbstidentifikation mit den jeweiligen Lieblingsheld*innen aus der Videospielgeschichte gestaltet wurde, um eine Überleitung zum ersten Themenkomplex “Rollen(vor)bilder“ zu kreieren. Gemeinsam wurde im nächsten Schritt ein Kriterienkatalog für “gute“ Held*innen erstellt.

Das Feedback der Teilnehmer*innen viel äußerst positiv aus und viele gaben an, etwas Neues gelernt zu haben. Auch der Wunsch nach einer Wiederholung, beziehungsweise Fortsetzung des Workshops wurde von den Teilnehmer*innen geäußert. Alle Teilnehmer*innen konnten erfolgreich “Let's Play“ Videos und Plakate erstellen, welche für eine mögliche Weiterarbeit an die Schulsozialarbeiterin vor Ort übergeben wurden. Die Videos konnten die Teilnehmer*innen auch selbst auf eigenen Datenträgern mitnehmen.

Informationen

Format: Ferienworkshop
Zeitraum: 15/03/2019 bis 15/05/2019
Stadt: Schelklingen
Veranstaltungsort: Gemeinschaftsschule Schelklingen

Schelklingen: Let’s Play

Weitere Informationen